Was sind die Symptome, die Ursachen und die Behandlung von Infantiler Diarrhöe?

Infantile Diarrhöe oder Cholera infantum ist eine der häufigsten und schwerwiegendsten Kinderkrankheiten und trägt im Laufe des Jahres mehr Kinder als jede andere Beschwerde, was auch immer eine Kenntnis der Symptome für eine Mutter notwendig ist, damit sie in der richtigen Stimmung eine wirksame medizinische Hilfe in Anspruch nehmen kann.

Nun, nehmen wir an, ein Kind sollte einen leichten Stuhlgang haben – das heißt, er hat sechs oder acht Bewegungen während der vierundzwanzig Stunden – und dass die Stühle eine dünnere Konsistenz haben als das, was ich beschrieben habe, vorausgesetzt, dass er nicht gegriffen wird, dass er keine Schmerzen hat und seinen Wunsch nach der Brust nicht verloren hat:-Was soll man tun? Eine leichte Lockerung des Darms sollte nie gestört werden – es ist oft eine Anstrengung der Natur, sich von einer verunreinigten Bewegung zu befreien, die eine Entlüftung wollte – oder als Ablenkung zu wirken, indem sie die Irritation des Zahnfleisches lindert. Selbst wenn er sich nicht die Zähne schneidet, kann er sie „züchten“, das heißt, die Zähne können sich in seinem Zahnfleisch bilden und fast genauso viel Irritation verursachen, als ob er sie tatsächlich schneiden würde.

Wenn das Kind, anstatt von drei bis sechs Bewegungen, sollte mehr als das Doppelte der letzteren Zahl, wenn sie mehr wässrig, wenn sie schleimig und grün, oder grün zum Teil und geronnen, wenn sie einen unangenehmen Geruch haben sollte; wenn er krank, verärgert, unruhig, zappelig und schlecht ist; wenn er jedes Mal, wenn er eine Bewegung hat, ergriffen wird und Schmerzen hat, sollten wir dann sagen, dass er unter Durchfall leidet; dann wird es notwendig sein, ein wenig Medizin zu geben, auf die ich in einem späteren Gespräch hinweisen werde.

Wenn sich sowohl Blut als auch Schleim mit dem Stuhl vermischt, wird der Fall ernster; dennoch kann bei richtiger Pflege in der Regel schnell Abhilfe geschaffen werden. Wenn die Evakuierungen – statt Stuhl – nur Blut und Schleim sind, und das Kind sich häufig und heftig anstrengt und so, aber vergeblich, versucht, sich zu erleichtern, bei jeder Anstrengung weinend, nimmt der Fall den Charakter einer Ruhr an. Siehe Symptome und Behandlung der Ruhr.

Wenn es eine Mischung aus Blut, Schleim und Stuhl aus dem Darm gibt, wird der Fall Dysenterialdiarrhoe genannt. Der letztgenannte Fall erfordert großes Geschick und Urteilsvermögen seitens eines Mediziners und große Aufmerksamkeit und impliziten Gehorsam von der Mutter und der Krankenschwester. Ich erwähne diese Krankheiten nur, um Sie vor ihrer Bedeutung zu warnen, und vor der Notwendigkeit, sich streng an die Anweisungen eines Arztes zu halten. Bei der privaten Krankenversicherung für Kinder ist ein entsprechender Arztbesuch abgedeckt.